14.02.2020
Nicht der brillanteste Spieltag

Gummibären TV Niederlahnstein – 09.02.2020



17.01.2020
Hauptrunde geschafft - Yippiiiie

VC Ahrweiler 1 – 12.01.2020



24.11.2019
Heimspiel für die Diezer

Diezer TSK Oranien – 17. November 2019



11.10.2020 17:05 Alter: 47 days
Von: Anja Meffert

Ein kurzweiliger Spieltag – fast Bundesliga Feeling

TV Mülheim 2 – 04.10.2020


 

Die diesjährige Saison steht unter einem anderen Stern. Corona hat viele Teile des Lebens fest im Griff und es kommt zu neuen Regelungen und Verhaltensweisen, die wir so noch nicht kannten.

Für beide Diezer Mannschaften bedeutet es folgende Ausgangsituation für die Saison:

Es fand bisher nicht das gewohnte intensive Training in der geliebten Halle in Diez statt. Nun stand der erste Spieltag vor der Tür. Trotz ungewohnter Rahmenbedingungen freuen sich alle, wieder auf dem Spielfeld zu stehen und sich zu duellieren. 2 Gewinnsätze bis 25 Punkte, Halle in 3 Teile unterteilt, jede Mannschaft hat ihre eigene Umkleidekabine usw. Nur um mal ein paar Punkte zu nennen.

 

Generell verlief der erste Spieltag der Saison für beide Mannschaften wirklich positiv.

 

Team 2 hat das erste Spiel gegen TV Mülheim 2 mit 2:1 gewonnen. Es war bis zum Schluss sehr spannend. Eine anfängliche Unruhe dominierte die Mannschaft zu Beginn des ersten Satzes. Ende vom Lied: Sie verloren ihn. Also musste eine andere Strategie her, die halbe Mannschaft wurde ausgetauscht. Und es klappte! Nachdem die gewohnte Ruhe und Stärke zurückkehrte, konnte die Mannschaft - wenn auch knapp - den Sieg holen. Super gemacht!

Für das nächste Spiel gegen SSV Einrich Kördorf wollte es die Mannschaft noch einmal mit der ersten Aufstellung probieren. Zwar haben sie wieder den ersten Satz verloren, aber Übung macht bekanntlich den Meister. Also schwor sich das Team ein, mobilisierte Kampfgeist und die nötige Kraft und schlussendlich konnten sie beide Sätze für sich behaupten. Wieder ein 2:1 Sieg.

Damit war dann der Spieltag für Team 2 auch schon zu Ende. Denn eine der Regelungen besagt, dass die Mannschaften nur halbe Tage fighten. Dann folgt der Wechsel für die anderen Mannschaften der Liga.

Fazit vom Spieltag: Trotz der langen Trainings- und Spielpause hat es der Mannschaftsdynamik keinen Abbruch getan und die Spieler fanden schnell wieder zusammen. Sie wussten, was sie können und das sie sich aufeinander verlassen können.

 

Team 1 war ebenfalls heiß auf den ersten Spieltag und so gingen sie auch auf das Feld.

Wie schon erwähnt, gab es kein gewohntes Training, aber hier und da hatten die Spieler in ihrer Freizeit Volleyball gespielt. So auch Beacherin Grit, die sich jetzt nach Monaten im Sand wieder in der Halle einfand. „Es ist einfach toll, wieder da zu sein“, strahlte Grit nach dem Spiel.

Da RW Koblenz abgesagt hatte, fand lediglich ein Spiel gegen Mülheim 1 statt. Von Anfang an lief der Spielfluss geschmeidig und das Team harmonierte. So haben sie den ersten Satz mit zuverlässigen Annahmen und gezielten Angriffen für sich entschieden. Der zweite Satz sah anfangs ebenfalls gut aus, aber gegen Ende mussten sie sich doch geschlagen geben. Es stand 1:1. Also musste es nun der 3. Satz klären. Mit tollen Blocksituation von Vit und Flip alias Hermann, einer super Abwehr der Damen und zielsicheren Angriffen hat die Mannschaft trotz kurzem Wackler vor Ende dann doch den Sieg geholt. Denn es wurden die Arschbacken zusammengekniffen und die Zähne zusammengebissen, Kampfgeist neu aktiviert und schwupsdiewups hat’s doch geklappt. 2:1…Sieg für Team 1. Toll gemacht.

Um 11 Uhr war dann schon Schluss und der Spieltag beendet. Es kommt allgemein gut an, da nicht der ganze Sonntag verloren geht.

 

Berichterstattung erfolgte mit freundlicher Unterstützung von Schlumpf und Grit.

 

Es spielten:

... für Team 1:
Vitali Straßer,
Sinyi Chan, Hermann Reichert, Sandro Pusceddu, Grit Jacob-Eisenkolb, Anne Rothenberger und Andreas Pfaff

... für Team 2:
Verena Zimmermann,
 Axel Zimmermann, Stephanie Steil, Helena Krampez, Tanja Preißmann, Torsten Scholl, Jan Wolf, Dennis Kopp, und Lukas Langschied